Joe Posnanskis Top 100

Ich liebe Baseball. Noch vor Fußball ist es der Sport, der mich am meisten fasziniert. Nein, nicht jedes Baseballspiel ist spannend und aufregend. Was aber immer aufregend ist, ist die Geschichte des Spiels und die Menschen, die es spielen und gespielt haben.

Die National Baseball Hall of Fame in Cooperstown, NY ist der beste Ort um genau darüber zu lernen. In einem einzigartigen Museum wird die Geschichte des Sports, die mit unzähligen Anekdoten gespickt ist, erzählt und ihre Protagonisten würdig dargestellt.

Ein Problem hat die Baseball Hall of Fame allerdings: sie befindet sich in Cooperstown, NY. Für die Unkundigen unter uns: das liegt in den USA, einmal über den großen Teich rüber. Grund genug, dass ich mich sehr über ein großes Schreibprojekt meines absoluten Lieblings-US-Sport-Schreiberlings Joe Posnanski freue: “The 100 greatest baseball players ever”.

Schön daran ist nicht, dass irgendein Journalist mal wieder irgendeiene Top–100-Liste aufgestellt hat. Nein, Joe widmet jedem ausgewählten Spieler einen eigenen Text. In seiner ganz eigenen grandiosen Art lerne so auch ich Spieler kennen, die mir bisher unbekannt waren oder von denen ich bisher nur den Namen kannte. Denn ja: Geschichte gehört zu Baseball wie Statistiken und Sonnenblumenkerne.

Der erste Name auf Joes Liste ist mir wohlbekannt, schließlich habe ich die Playoffsspiele von 2004 alle live vor dem Bildschirm miterlebt, rote Socke und alles. Aber schon mit dem zweiten Namen wusste ich nichts anzufangen. Ich freue mich auf die nächsten Wochen und die vielen tollen Texte von Joe über die großartigsten Baseballspieler aller Zeiten:

100. Curt Schilling

99. Cool Papa Bell

98. Ron Santo

97. Lou Whitaker

96. Ichiro Suzuki

95. Mariano Rivera

94. Paul Waner

93. Craig Biggio

92. Old Hoss Radbourn

91. Robin Roberts

90. Mark McGwire

89. Bullet Rogan

88. Tim Raines

87. Nolan Ryan

86. Miguel Cabrera

85. Barry Larkin

84. Frankie Frisch