Kein Internetnutzer hat etwas zu befürchten, falls er anständige und normale Seiten aufruft

Aus der heise-Meldung “Komplettüberwachung: Russischer Geheimdienst erhält vollständige Kontrolle im Internet” vom 21. Oktober 2013:

Kein Internetnutzer habe etwas zu befürchten, falls er anständige und normale Seiten aufrufe.

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Solange ich mich anständig und normal verhalte, brauche ich mir also keine Sorgen machen. Wenn sich doch alle Menschen dauernd normal und anständig verhalten würden! Was wäre unsere Welt für ein entspannter Ort:

Kein Stress, kein Lärm, keine Langhaarigen, keine Kiffer, keine WG-Partys, keine Rockmusik, schon gar kein Techno, keine Bikinis, kein Napster, keine USA, keine Wiedervereinigung, kein Christopher Street Day, kein Reinhold Messner, kein Roald Amundsen, kein Rüdiger Nehberg, kein Heinz Helfgen, kein Stauffenberg, kein Martin Luther, kein Helge Schneider, kein Galileo Galilei, kein Dalai Lama, kein Bilbo Baggins, kein Bob Marley, kein Jesus von Nazareth und ganz sicher keine Rolling Stones.

Was wäre das für eine Welt?